01.01.2014 Happy New Year / Happy New Season

Ich wünsche Euch ein glückliches, erfolgreiches und gesundes neues Jahr. Ich habe dieses bereits am frühen morgen mit einer 2 stündigen Mountainbike tour begonnen. Es war herrlich, in aller Stille und Abgeschiedenheit durch die Wälder und über die Dörfer zu cruisen.

Zum Jahresabschluss ging es gestern, an Sylvester, zum Egenhofener Sylvesterlauf über 10km. Mit etwas gemischten Gefühlen ging ich an die Startlinie. Zum einen war es ein reiner Trainingslauf, d.h. keine entsprechende Vorbereitung, zum anderen wollte ich aber doch wissen, wo ich bei den 10km stand. So plante ich verhalten und ruhig mit einer Pace von 4.10min/km/h anzugehen, was einer Endzeit von 41.40min entspricht. Das wäre Bestzeit, welche zu diesem Zeitpunkt offiziell bei 42.17min (März 2013) stand. Nun gut, es kommt dann doch meistens anders… Die ersten 6km waren gefühlt bei weitem nicht am Maximum meiner Kräfte, mit einer Durchschnittspace von 4.05min/km/h; d.h. ich war auf Kurs, das ganze unter 41min „nach Hause zu laufen“.  Ab km 7.5km zog ich dann nochmal etwas an und kam überglücklich nach 39.53min als 3. Frau ins Ziel. Allerdings war der Kurs nach meiner Uhr 150m zu Kurs, was bedeutet, dass ich mit meiner zum Zielzeitpunkt durchschnittlichen Pace von 4.03min/km/h eine 41.30min gelaufen wäre.

Eigentlich egal, die Bestzeit war in jedem Fall pulverisiert. Die neue Saison 2014 begann super! Im März diesen Jahres möchte ich auf alle Fälle auf der Bahn die „sub 40“ über 10km offiziell knacken 🙂

Und was dann auch noch sehr schön war, war der Triple-Erfolg mit meinem Vereinskameradinnen vom TriTeam FFB:
(mit Kerstin Harting und Nadja Krumm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.