10km Lauf Roth – Infinity-Sport Läufer-Cup…

… als harte Trainingsseinheit für Kanada (s. Samstag‘s Bericht).

Das absolute 10km-Wunschziel ist nach wie vor, eine Zeit knapp unter 40min zu laufen, was theoretisch – mit Fokus auf dem Laufen – wohl durchaus drin wäre. Da ich aber in den vergangenen Monaten kein spezifisches Lauftraining (insbesondere Intervalltraining bis 1000m) absolviert habe und die sommerlichen Temperaturen (& der heiße Wind) nicht für schnelle Läufe sprechen, gerade für jetzt ein eher unrealistisches Ziel!

Zudem war es ja nach einer qualitativ strengen Trainingswoche noch mein “Sahnehäubchen”; ich bin den 5 Runden-Kurs a 2km um den Rother Stadtpark auf eine Endzeit um die 40.30min verhalten angegangen um zu sehen, wie es „läuft“.   Der Kurs ist zwar kurzweilig, mit seinen vielen Kurven sehr anspruchsvoll. Die erste Runde fühlte ich mich noch sehr gut (ca. 8min), ab der zweiten Runde habe ich aber dann eingesehen, dass es auch für eine Zeit unter 41min sehr eng werden könnte

Letztendlich habe ich die letzten 8km kompromisslos gekämpft, musste mich aber dann total erschöpft mit 41:16min und einem 4. Platz (2. Platz AK35) zufrieden geben. Ich war sehr enttäuscht, mich vielleicht auch zu sehr unter Druck gesetzt, aber im Gegenzug dann auch extrem froh, liebe Menschen um mich zu haben, die mir zeigen, dass ich einfach nur Mensch und keine Maschine bin (mit Verweis auf den psychischen Stress der vergangenen 3 Wochen!).  Ein Lichtblick: Verbesserung der persönlichen Bestzeit (März 2013 – 41:17min) um 1 Minute!

Heute sieht die Welt schon wieder ganz anders aus, 4 Woche bis zur WM, eine leicht verpatzte Generalprobe die mich noch mehr motiviert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.