„Fein“ gerüstet für Rapperswil

Noch eine Woche bis zum 2. Großen Highlight diesen Jahres, dem Ironman 70.3 Switzerland in Rapperswil. Nachdem eines meiner treuen Weggefährten, mein Zeitfahrrad, in Mallorca einigen Schaden erlitten hatte, wurde es nun für ein paar Tage in die kompetenten Händen meines Supporters und Sponsors Frank Hartwich (Feine Fahrräder) gegeben!

Frank Hartwich und Anja Kobs

Und ratz fatz, habe ich ein nigelnagelneues Schaltwerk (vielen Dank SRAM an die großzügige Gabe) und ein wieder funktionierendes Wattmesssystem (was durch das geschrotete Schaltwerk auch in Mitleidenschaft gezogen wurde). Gerade letzteres war im Wettkampf auf Mallorca schon ein großes Manko; „am Berg“ wäre ein solides fahren nach Watt ganz hilfreich gewesen.
Jetzt kann ja technisch gar nichts mehr schief gehen. Die gestrige “Probefahrt” mit Wattintervallen war zumindest schonmal der Knüller…

Ich freue mich schon tierisch auf den Wettkampf in meiner ehemaligen Wahlheimat und bin hochmotiviert. Die Laufstrecke wird mir mit den „Stairways to Heaven“ mit Sicherheit auch ganz gut liegen 🙂 Diese Woche hatte ich ja – beim 3000m Lauf in Karlsfeld – endlich auch mal wieder eine Lauftempoeinheit absolviert. Das hat guuuut getan….

ankobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.