Lauf-Leistungsdiagnostik

Letzte Woche Rad; heute wurde die Laufleistung getestet.

Für alle, die das nicht kennen: Man stellt sich aufs Laufband, hat eine Atemmaske (zur Spiroergometrie) an, einen Brustgurt und läuft los. Hört sich einfach an. Ist es auch, am Anfang. Das ganze nennt sich aber Stufentest, was bedeutet, dass alle 3 Minuten die Geschwindigkeit um 1km/h erhöht wird. Bis man nicht mehr kann. Ja, das kann wehtun 🙂

Zudem hat mir mein Diagnostiker heute freudestrahlend mitgeteilt, dass wir bei mir mittlerweile die Geschwindigkeitsstufe auf 1.5km/h erhöhen können. Sonst zieht sich der Test so lange (maximale Geschwindigkeit bislang 16km/h oder 3.45min/km). Nun gut, mache ja alles mit und bin dann heute sogar bis 16.5km/h (3.38min/km) gelaufen.

Ich (!) war sehr zufrieden mit mir. Zumal die maximale Sauerstoffaufnahme im elitären Bereich liegt und sich meine Herzfrequenz bei gleichzeitigem absinken der Laktatproduktion um gut 5 Schläge erniedrigt haben. Und dann kamen pünktlich auch noch die neuen Wettkampfschuhe 🙂

Alling-20140424-00608

Nur noch 16 Tage bis zum 70.3 auf Mallorca, aber vorher noch der Duathlon im Rheintal (27.04) – Ready to rock !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.