18.10. Kuhsee Night&Day Champion 🏆🏆

Für Newsletter Abo, bitte HIER klicken

Lesezeit: ca. 4 Minuten


Ich habe keine Ahnung, wann dieses Rennen auf den Kalender kam. Irgendwann zwischen der Absage des Powerman Lichtenstein (Mitteldistanz-Duathlon am 18.10) und dem Schneechaos in Kärnten 😅 . So flexibel wie wir Athleten dieses Jahr sein dürfen, so sind es auch die Veranstalter und so durfte ich mich über den Startplatz beim ausgebuchten Rennen freuen 😍.

Um was geht es eigentlich genau?

Am SAMSTAG Abend gibt es den Nachtlauf über 5km, 2 Runden um den Augsburger Kuhsee. Am SONNTAG dann den Duathlon bestehend aus 2,5km laufen, 17km Radfahren auf Schotterwegen und nochmal 5km laufen. Ursprünglich ist das Ganze ein Triathlon, aber die Veranstaltung wurde vom Sommer auf dem Herbst verschoben und aufgrund der Kälte das Schwimmen durch den Auftaktlauf ersetzt🤓.

Beide Veranstaltungen können auch EINZELN absolviert werden, aber weil mir diese kurzen Sachen zu kurz sind, entschied ich mich mit dem “Doppelstart” für die KOMBIWERTUNG😲 um für das Saisonfinale Anfang November noch 2 knackige Trainingseinheiten mitzunehmen.
Link zur Veranstaltung

Der Samstag 🚶‍♀️ – 2. Mann und Neue Bestzeit 😜

Nachdem sich alles gerade wieder vergaloppiert, war ich froh, das der Start um 18.30Uhr stattfand; Zuschauer wurden allerdings kurzfristig ausgesperrt.
Knapp 200 LäuferInnen sollten jeweils im 2er Pack nach Alphabet, mit einer Ampel, alle 5 Sekunden auf die Strecke geschickt werden ⏱ (entscheidend war der Abstand im Vorstartbereich und Startkanal). Beim Startaufruf waren die Läufer allerdings eher etwas verhalten, so das ich kurzerhand meinen Vornamen zum Nachnamen machte und so in Reihe 4 mit freier Bahn ins Rennen ging. Mein primäres Ziel war nämlich eine schnelle Zeit von 18.45 Minuten, d.h. 3.45 Minuten/km 👌. Die erste Runde hatte ich den ersten Mann im Visier, in der zweiten Runde bin ich durch das Feld der später gestarteten gepflügt 😂.
Meine GPS-Uhr zeigte am Ende 4,7km. Dafür brauchte ich 17.45 Minuten, was 3.46Min pro km und somit neue Bestzeit auf 5km bedeutete. Das Schweizer Uhrwerk brachte mich auf den 2. Gesamtplatz m/w.
Link Ergebnisse und Garmin.

Was ganz toll war und von außen mit Sicherheit super schön aussah: Die Strecke um den Kuhsee wurde mit Fackeln abgesteckt. Irgendwie romantisch, aber für sowas hatte ich heute (erst Recht) keine Zeit 🤦‍♀️ auch wenn ich gerne Männer jage 🤭 .


Der Sonntag 🚶‍♀️ 🚴‍♀️ 🚶‍♀️ – Deja vu 🥇

Nach einer sehr kurzen Nacht und Erholungsphase, saß ich tags drauf um halb 8 schon wieder im Auto Richtung Augsburg. Start für uns knapp 130 Athleten (92/36) war um 09.30Uhr nach dem gleichen Procedere wie am Vortag. Mit 6 Grad war es schon empfindlich kalt 🥶 , da kommt ein Duathlon gerade recht.

Mir ging es heute eigentlich nur darum, nochmal eine super schnelle Trainingseinheit zu absolvieren, beim Blick auf das Endergebnis hätte ich mich nicht beeilen müssen (7 Minuten Vorsprung auf 2). Dafür wurde ich heute in 01.01,51 Stundennur” 8. Mann 😇 . Ergebnisse


Fazit

Ich hatte Spaß beim “Blow-out” und bin mit den Zeiten sehr zufrieden. Die Platzierung sollte man aber nicht überbewerten. Die Veranstaltung am Kuhsee ist ein Hobbywettkampf und ich befinde mich dieses Jahr doch eher auf auf einem ganz anderen Niveau. Auf der anderen Seite vollende ich in 8 Wochen mein 44. Lebensjahr. Daher kann es jeder für sich selbst beurteilen 😬 . Auf alle Fälle war ich bei meiner Meldung zum Rennen egoistisch: “Mitnehmen was Geht” 🤓 .

Mal wieder ein Lob an die Veranstalter der km Sport-Agentur und den Hauptsponsor LEW, die dieses Rennen nicht nur sehr professionell aufziehen. Mit dem darüber hinaus guten Hygienekonzept werden positive Zeichen gesetzt, das Sportveranstaltungen möglich sind. Ich war dieses Jahr schon bei sehr vielen Wettkämpfen mit dabei und kein einziger dieser wurde auch nur ansatzweise zu einem Hotspot oder sogar Super Spreader-Event. Wie auch: Wir sind an der frischen Luft, wir Sportler sind per se gesund mit gutem Immunsystem und bei uns wird nicht gesoffen 👿 !


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *