03.12. Mountainman Nikolaustrail Pommelsbrunn đŸ„‡
9672
post-template-default,single,single-post,postid-9672,single-format-standard,qi-blocks-1.2.4,qodef-gutenberg--no-touch,stockholm-core-2.4,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.6.3,select-child-theme-ver-1.1.1,select-theme-ver-9.6,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.13.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-8145

03.12. Mountainman Nikolaustrail Pommelsbrunn đŸ„‡

Auftakt- oder Saisonende?

Ist ein Lauf am 03.12. jetzt schon der Auftakt fĂŒr die neue Saison oder einfach “nur” ein schöner Abschlusslauf einer mehr als gelungenen Saison?


Beides: Zum einem wollte ich die 30km mit den 1.000 Höhenmeter durch die winterlichen WĂ€lder der Hersbrucker Schweiz schlichtweg genießen. Allerdings war es fĂŒr mich auch ein “Einladungsrennen“, daher wollte ich zum anderen auch zeigen, was kurz vor Beginn des 48. Lebensjahres noch möglich ist: Dieses Rennen der Mountainman-Serie war der Auftakt des Trailcups 2024, wo es 3 von 6 Rennen zu bestreiten gilt um in die Serienwertung zu gelangenđŸ’„.

Ein sehr guter dritter Grund fĂŒr meinen Start ist die Tatsache, das SCARPA Hauptsponsor dieser Veranstaltung ist und ich ab diesem Zeitpunkt SCARPA-Athletin bin. Ich habe mich ĂŒber die Aufnahme in das Team sehr gefreut und daher war es auch ein Fernziel meinem neuen Partner zu beweisen, das sie ihre Wahl gut getroffen haben😃đŸ’Ș “Unter Druck entstehen Diamanten” …


StandesgemĂ€ĂŸe Bedingungen fĂŒr einen Winterlauf: Minustemperaturen und Schnee

Mit viel GlĂŒck und einem gehörigen AufwĂ€rmprogram gestern Morgen bin ich aus Alling rausgekommen. Wir waren ĂŒber Nacht mit ca. 50cm Neuschnee komplett eingeschneit (Foto s. unten). Aber je weiter ich nördlich fuhr desto harmloser wurde es und in Pommelsbrunn angekommen erwarteten mich dann nur noch ca. 2-5cm Schnee. Das einlaufen stimmte mich zuversichtlich, dass es ein toller Winterlauf und kein “rumgestapfte” wird.

Heute frĂŒh um 08.30 Uhr fiel dann der Startschuss bei frischen -5C. Kaltes Wasser kann ich nicht abhaben, aber im Winter kann es nicht kalt genug sein😂❄. Der Streckenverlauf in 2 Schleifen fĂŒhrte zu 90% ĂŒber Schnee und war landschaftlich einfach traumhaft. Am Ende kam sogar etwas die Sonne raus, fast schon kitschig☘

SouverĂ€ner Start-/Zielsieg mit Top 10 Gesamt đŸ’„

Es waren knapp 300 TeilnehmerInnen ĂŒber die “L-Strecke” gemeldet, davon knapp 90 Damen. Aber keine zeigte sich am Start, so lief ich einfach mal mein Ding los und hatte fĂŒr kurze Zeit 2 MĂ€nner als “Hasen” vor mir. Das ging aber nicht lange gut 😂. Schon bei der ersten Verpflegungsstation nach 10km konnte ich sie einholen und relativ bald hinter mir lassen.
Was war mir der Frauenkonkurrenz? Da zeigte sich irgendwie gar nichts.
So genoss ich einfach einen weiteren starken und phantastischen Lauf, hatte mit keiner Minute irgendwelche physischen geschweige denn psychischen Schwierigkeiten und war mir dann nach weiteren 10km ziemlich sicher, dass das MEIN Rennen ist. Ich konnte sogar noch 1 MĂ€nnerplatzierung gut machen und lief dann nach 02.56,06 Stunden als 8. Teilnehmer der Gesamtwertung ins Ziel (von rund 200 Startern/60 Frauen, die KĂ€lte hat dann wohl doch einige abgeschreckt).

Die Siegerin letztes Jahr (bei der Premiere), benötigte genau 3 Stunden, allerdings ohne Schnee...

ERGEBNISSE

WAS FÜR EIN ABSCHLUSS EINES UNGLAUBLICHEN JAHRES.

Mehr kann ich dazu jetzt einfach nicht sagen🙄

Die beiden nÀchsten Rennen, die ich in der Serie bestreite:

27.01.2024: Wintertrail Mittersill-KitzSki 21 km – 1.400+ hm (ausschließlich auf Schnee ❄)

02.03.2024: Wintertrail Reit im Winkl .- L-Trail. 30 km – 690+ hm

Die Mountainmanserie ist eine sehr sympathische Veranstaltung, topp organisiert und eine gute Alternative zur UTMB/Ironman-Welt, von welcher ich mich aus mehreren GrĂŒnden soweit wie möglich kĂŒnftig distanziere!


No Comments

Post a Comment