Planung 2014/2015: Challenge Bahrain
951
post-template-default,single,single-post,postid-951,single-format-standard,qi-blocks-1.2.4,qodef-gutenberg--no-touch,stockholm-core-2.4,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.6.3,select-child-theme-ver-1.1.1,select-theme-ver-9.6,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.13.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-8145

Planung 2014/2015: Challenge Bahrain

Die Saison ist noch jung, ich habe bereits 2 hervorragende Ergebnisse auf der Mitteldistanz eingefahren, das Augenmerk liegt ganz klar auf der Weltmeisterschaft in Mont Tremblant und dennoch laufen die Vorhaben weiter. Grunds├Ątzlich spricht auch nichts gegen eine rollierende (12 Monats-) Planung; das 2015er Whiteboard hat ja auch schon Ideen an die Wand gepinselt bekommen ­čÖé

challenge-bahrain

Nun gut, so kam es, dass der Premierenevent der Challenge Family in Bahrain Anfang Mai nach Bekanntwerden sofort in meinen Fokus ger├╝ckt und nun nach Absprache mit meiner Trainerin auf dem Wettkampfkalender gelandet ist.┬á Zuanfangs war ich mir nicht so sicher, ob eine Mitteldistanz Anfang Dezember passt, auch im Hinblick auf n├Ąchstes Jahr, aber daf├╝r habe ich ja kompetenten Beistand!┬á Nach der WM im September gibt es wieder eine kleine Saisonpause aus welcher ich gut erholt mit dem Aufbau f├╝r den 6. Dezember beginnen kann.

Ich freue mich schon riesig auf diesen Wettkampf im Mittleren Osten zumal ich dort ja auch beruflich schon ein Projekt leitete und ich sehr gerne mal wieder zur├╝ckkomme. Sportlich gesehen wird es mit zahlreichen namhaften Profiathleten ein super Wettkampf, das steht ganz au├čer Frage!

Aus politischer Sicht (und als blonde Frau, die gerne ÔÇ×kurz/kurzÔÇť tr├Ągt) mache ich mir weniger Gedanken, da das Rennen mit Bestimmtheit top gesichert ist und ganz alleine bin ich ja auch nicht ­čÖé

Tags:
No Comments

Post a Comment