Siegreicher Saisonauftakt !

…. das dieser gleich mit einem Halbmarathon begann, lag (bekannter Weise) darin begründet, das die geplanten Läufe über 10.000m bzw. der Berglauf vom vergangenen Wochenenden gestrichen werden mussten. Letzter aufgrund Krankheit, weswegen ich mir auch die erneute Reise nach Wien zum Halbmarathon ersparte und stattdessen ins schöne niederbayrische Pfarrkirchen zum WEKO Halbmarathon reiste. So viele Planänderungen auf einmal, ich erhoffte, dann wenigstens beim Wettkampf einen „Plan“ zu haben.

Mein Saisonziel, die 21.1km “solo” (nicht im Triathlon) unter 1.30h laufen zu können, wollte ich durch die kleine krankheitsbedingte Zwangspause nicht anvisieren, lieber ein qualitativ gutes Rennen mit gleichmäßigen Tempo („pace“) und progressiven Verlauf; d.h. Temposteigerung in der zweiten Runde, absolvieren. Daher ging ich relativ Verhalten an (4.20min/km), konnte mich aber bereits nach 3km an die Spitze des Frauenfeldes setzen. Diese Führung baute ich sukzessive – auf über 3min am Ende – aus und kam nach 1.31.13h mit neuer Bestzeit als Erste ins Ziel. Ergebnisse

Siegerin Halbmarathon Anja Kobs_Slezak
© Herwig Slezak

Zu Anfangs war ich mit der Zeit unzufrieden (klar, sonst wäre es nicht ICH), obwohl ich das von mir geplanten gleichmäßige Tempo gut halten konnte; die „Ausraster“ waren Gegen- bzw. Rückenwindphasen auf der sonst doch relativ flachen, aber windanfälligen Landschaftsstrecke mit nur einem “knackigen” Anstieg, der zweimal zu absolvieren war:

Unbenannt2

Dann kam der gesunde Menschenverstand, welcher mir sagte, dass ich a) als Triathletin noch 2 andere Disziplinen im gleichen Verhältnis und Härte trainieren und b) es doch nur ein schneller Trainingslauf für DEN Saisonhöhepunkt auf Mallorca (IM 70.3 Alcudia 10. Mai) war. Und zu guter Letzt, ich als „Vorbereitung“ für diesen Halbmarathon sage und schreibe NULL Intervalleinheiten (1000/2000m), NULL Tempodauerläufe und gerade mal 3 Bahneinheiten mit Kurzintervallen bis 1500m absolviert hatte.

Lange Rede, kurzer Sinn: GENIAL 🙂 

Siegerin Halbmarathon Anja Kobs (Mitte) mit  (v.l.) xy (Weko), Organisator Andreas Wiertz, Stefanie Stadler (3.), Ulrike Hellmich (2.), TuS-Chef Horst Lackner und 2. Bgm. Wolfgang Beißmann._Slezak
Siegerehrung –  © Herwig Slezak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.