Langdistanzluft schnuppern

Vollbild anzeigen

Vergangenes Wochenende fand in Roth die legendäre Challenge Roth statt. Da ich langfristig für eine Langdistanz trainiere (Debut ist für 2015 im Visier), habe ich mich für 3 Tage in Deutschlands Triathlon Mekka begeben, um schon mal Luft zu schnuppern. Zudem habe ich mich bereits im  Vorfeld für die Erstauflage der Challenge Women (Lauf über 5km) angemeldet.

Der Ausflug war definitiv eine gute Entscheidung! Der Wettergott hat auch mitgespielt, es war 3 Tage herrlicher Sonnenschein mit super Bedingungen.  Die Stimmung im Triathlonpark war hervorragend, besonders fasziniert hat mich die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit der Helfer, Anwohner und der anderen Gäste bzw. Teilnehmer.  Ein bisschen störend fand ich die unzureichende Information der Moderatoren im Stadionbereich über den Rennverlauf „da draußen“. Die Laufstrecke ist obendrein kein Rundkurs durch die Stadt, daher bekommt man wenig mit.

Der Start für mein Rennen war am Samstag um 11.15Uhr. Mein Ziel war neue Bestzeit über die 5km zu laufen:  20.15min. Ich habe bewusst versucht, die ersten km ruhiger anzulaufen um „hintenraus Gas“ geben zu können. Das ist mir auch ganz gut gelungen, da ich die letzten beiden km mit 3.50min bzw. 3.53min absolvieren konnte. Das freute mich tierisch. Gesamtergebnis 19.56min, 4. Platz. Das hätte vermutlich anders ausgesehen, wenn ich mich vorab über die Strecke informiert hätte, da ich dachte, wir laufen die Original Finisher Line ins Stadion ein, derweil war „plötzlich“ 300m vorher Schluss. Dadurch habe ich meinen Zielsprint zu spät angesetzt L Aber „hätte, wäre, wenn“, das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend und ich hatte super viel Spaß, das wichtigste am Ganzen!  Allerdings ist zu erwähnen, dass die Strecke meines Erachtens (d.h. nach Garmin GPS) etwas zu kurz war (4.91km), was der Ziel Zeit positiv entgegen gekommen ist.

zieleinlauf

Nach dem Lauf bin ich mit meiner „Gazelle“ noch auf Tour: 1 Runde Challenge Roth Originalstrecke über 84km. Die Luft hat gut sehr gut geschmeckt; ich freue mich schon auf 2015. Und gleich heute habe ich mich für schon für das Challenge Women Rennen 2104 angemeldet. Roth wird mich erst mal nicht mehr los 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.