ankobs
-1
archive,paged,author,author-ankobs,author-2,paged-28,author-paged-28,qi-blocks-1.2.4,qodef-gutenberg--no-touch,stockholm-core-2.4,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.6.3,select-child-theme-ver-1.1.1,select-theme-ver-9.6,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.13.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-8145

“Vorsicht ist besser als Nachsicht“ …

.. war doch eigentlich schon immer so und vor allem auch dann wenn man im Altersklassenbereich Leistungssport betreibt. Genau deswegen stand kürzlich der jährliche Leistungscheck bei der TU München, sowie heute das Vollkörper-screening beim Hautarzt an! Erstere brachte – dann doch wie zu erwarten –

(Geisterhaft verwehte) Abschlusstour

Das Trainingslager, oder vielmehr eine Mischung aus trainieren und arbeiten und wenig Urlaub, neigt sich dem Ende zu. Heute der letzte Tag mit einer kleine Intervall-Laufeinheit ("Fahrtspiel") und einer kurzen 2 stündigen Radtour. Schon gestern gab es die offizielle „ Abschlusstour“, für welche ich mir

Streckenbesichtigung Ironman Frankreich

Heute stand die bereits angekündigte Streckenbesichtigung auf dem Programm. Der Kurs hält, was er verspricht. Zum einen sportlich sehr anspruchsvoll (ca. 1800 Höhenmeter, lange Abfahrten) zum anderen aber landschaftlich ein absoluter Traum. Ich bin beileibe noch NIE in einer so herrlichen Umgebung Fahrrad gefahren. Jeder

Ein Traum….

… die erste 3 stündige Radausfahrt hinter mir :-) Ich bin begeistert. Landschaftlich ein Traum diese Provence und… … wer auch immer die Berge erfunden hat, dieser Mensch bekommt den Happy-Nobel-Preis :-) Alle Fotos HIER

Trainingslager – Zum zweiten

Die erste Saisonpause sehr gut überstanden, der Trainingswiedereinstieg hat wunderbar geklappt und schon geht es ab ins nächste Trainingslager. Dieses mal in die wunderschöne Provence in Frankreich. Ich freue mich schon sehr auf noch schönere Radausfahrten durch duftende Lavendelfelder, hügelige Läufe, leckeres Essen und um

Planung 2014/2015: Challenge Bahrain

Die Saison ist noch jung, ich habe bereits 2 hervorragende Ergebnisse auf der Mitteldistanz eingefahren, das Augenmerk liegt ganz klar auf der Weltmeisterschaft in Mont Tremblant und dennoch laufen die Vorhaben weiter. Grundsätzlich spricht auch nichts gegen eine rollierende (12 Monats-) Planung; das 2015er Whiteboard

Vom Regenerieren und der positiven Langeweile

Direkt im Anschluss an die Mitteldistanz in Rapperswil ging es in eine 2-wöchige - komplett trainingsfreie - Regenerationspause. Heute, gerade etwas über der Halbzeit, fühle ich mich großartig. Einfach schon alleine deswegen, weil ich weiß, das ich meinem Körper damit etwas ganz tolles Gönne und

Süddeutsche Zeitung

Triathlon halbseitig im LOKALteil der Süddeutsche Zeitung, und das in der Wochenendausgabe. Wunderbar !! Ja, so ist es, mein TOLLES Leben :-)   PDF Download

Schluss ist erst nach 113km …

oder: "Wenn Du aufgibst, wirst Du nie wissen, ob Du es geschafft hättest". Genau 3 Wochen nach meinem geglückten Saisonauftakt auf Mallorca machte ich mich auf den Weg in meine ehemalige Wahlheimat, der Schweiz, zum Ironman 70.3 Switzerland. Was hatte ich mir vorgenommen? Sehr gerne