ankobs
-1
archive,paged,author,author-ankobs,author-2,paged-27,author-paged-27,qi-blocks-1.2.4,qodef-gutenberg--no-touch,stockholm-core-2.4,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.6.3,select-child-theme-ver-1.1.1,select-theme-ver-9.6,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.13.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-8145

Rückblick, Ziele + 9 Monate

Die Weltmeisterschaft ist Vergangenheit, dennoch erinnert mich meine selbstgebastelte Collage in der Küche täglich an die tolle Erfahrung, wie die Form in den letzten 2 Jahren stetig gestiegen ist und ich doch schon einiges erreicht habe. Meinen beruflichen Erfolg habe ich immer irgendwie hingekommen und abgedroschen als

WM in Mont Tremblant…

.... oder vom Hobbysportler zur Weltmeisterschaft oder, dass es manchmal richtig weh tun kann! Soviel vorab: Aus landschaftlicher Betrachtung sollte dieser Wettkampf zu einem der schönsten dieser Welt gehören! Die 113km Fuße des Nationalparks  von Mont Tremblant im kanadischen Quebec haben - fast - nur Spaß gemacht!

Die Teile des Ganzen ….

.. zum heutigen Traum: die erste Weltmeisterschaft! In gut 12h geht es los und es ist an der Zeit, all meinen Befürwortern und Partnern einen großen Dank auszusprechen. Jeder von ihnen war ein Teil des bisherigen Weges und ich hoffe, dies in der Zukunft fortzusetzen und (mit

Gedanken, Wünsche & Ziele zur 70.3WM

Ich kann es noch gar nicht glauben! In 48h sitze ich im Flieger nach Montreal und damit geht langsam mein langersehnter Traum in Erfüllung: Meine erste Teilnahme an der Ironman 70.3 Weltmeisterschaft (Mont Tremblant, Quebec, Kanada). Vor ca. genau einem Jahr begann die vermeintliche Vorbereitung

10km Lauf Roth – Infinity-Sport Läufer-Cup…

… als harte Trainingsseinheit für Kanada (s. Samstag‘s Bericht). Das absolute 10km-Wunschziel ist nach wie vor, eine Zeit knapp unter 40min zu laufen, was theoretisch - mit Fokus auf dem Laufen - wohl durchaus drin wäre. Da ich aber in den vergangenen Monaten kein spezifisches Lauftraining

Nur noch 4 Wochen….

.. bis zur Ironman 70.3 WM in Mont Tremblant (Kanada). Die vergangenen drei Wochen seit meiner Wettkampfserie sind im Nu verflogen. Lag wohl auch daran, dass ich beruflich durch die Organisation eines Filmfestivals einiges zu tun hatte und währenddessen 2 Wochen Trainings-Regeneration eingebaut wurden. Seit

3. Vorbereitungs-WE in Folge

Vergangenes Wochenende stürzte ich mich in die dritte und letzte Serie von Vorbereitungswettkämpfen. Am Samstag ging ich beim Triathlon in Trum über die Kurzdistanz (1,5km schwimmen, 37,5km Rad mit 675HM und 10,5km laufen – 60HM) an den Start, wo gleichzeitig auch die Österreichischen Staatsmeisterschaften ausgetragen wurden. 

1. Platz Triathlon Königsbrunn (Sprint)

Dieses Wochenende stand Vorbereitungswettkampf 2/4 stand auf dem Programm. Nach dem Erfolg von letzter Woche wollte ich beim Triathlon in Königsbrunn über die Sprintdistanz (0,5/18/5.5) noch eines oben drauf setzen. Das Rennen lief von Anfang an sehr solide. Als 3. Frau aus dem Wasser (mit ca.

2. Platz Non-Stop Triathlon Bamberg

In nur 9 Wochen findet die Ironman 70.3 Weltmeisterschaft in Mont Tremblant statt und die Endphase der Vorbereitung hat begonnen. Nach dem 70.3 in Rapperswill ging es erstmal in eine 2 wöchige Saisonpause, gefolgt von einem 12-tätigen Trainingslager in der Provence. Davon gerade zurückgekehrt begann mit

Nütze super Möglichkeiten, wie sie entstehen!

Du denkst, Du hast einen relaxten Samstag vor Dir, als Vorbereitung für einen Wettkampf am Sonntag, aber plötzlich erscheint eine Nachricht auf Deinem Facebook-Messenger: "Wir haben ein Schwimm-Staffelplatz (3,8 km) für die Challenge Roth übrig, da jemand absagte. Hast Du Lust? "Nun, so tolle Angebote